Svenja Hatala / Stefan Frohwein: Sammy & Juliana in Hollywood

13 04 2011

Lehramtstudierende für das Fach Englisch erarbeiten sich einen aktuellen mexikanisch-amerikanischen Jugendroman und interagieren mit Lehramtstudierenden der University of Texas, El Paso. In Zusammenarbeit (und durch die Nutzung von Expertenwissen) erstellen sie einen Teacher’s Guide für den Englischunterricht (10./11. Klasse). Konzipiert als transatlantisches E-Begegnungsprojekt …

  • …erarbeiten sich die Studierenden einen wissenschaftlichen, analytisch-kritischen Zugang zum Roman
  • …erkunden sie gemeinsam mit ihren E-Tandempartnern die interkulturellen Lernpotentiale des Romans und erfahren durch das Lernen in E-Tandems selbst interkulturelle Lernprozesse (einschließlich der Transferleistung für die zukünftige eigene Lehrtätigkeit)
  • …nutzen und reflektieren sie den Einsatz verschiedenster E-Learning Funktionen über StudIP
  • …nutzt die Dozentin das Veranstaltungsdesign zu Forschungszwecken und analysiert den E-Austausch. These: Formen des E-Learning können interkulturelle Lernprozesse positiv beeinflussen.

Weitere Informationen zum Lehrveranstaltungskonzept finden in dem folgenden Video:

Advertisements

Aktionen

Information

One response

5 05 2011
Einladung zum „Lernen mit digitalen Medien“ « Gute Lehre, gutes Lernen

[…] Svenja Hatala / Stefan Frohwein: Sammy & Juliana in Hollywood […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: